12. November 2013

Zahl der Organspenden so niedrig wie nie

Berlin (dpa) - Nie zuvor gab es in Deutschland derart wenige Organspenden. Die Zahl ist in diesem Jahr mit bisher 754 auf einen neuen Tiefstand gesunken. Das sind fast 16 Prozent weniger als in den ersten zehn Monaten des Vorjahres. Das teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation mit. Diese Situation sei unvertretbar. In Deutschland warten im Moment 11 300 Menschen auf ein neues Organ. Die Spendezahlen sinken seit Jahren, seit dem Skandal um manipulierte Patientendaten bei der Organvergabe im Sommer 2012 noch stärker.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil