13. November 2013

Zahl der Taifun-Toten steigt auf über 2000

Manila (dpa) - Die Zahl der Taifun-Todesopfer auf den Philippinen ist offiziell auf mehr als 2000 gestiegen. Heute wurden aus den Trümmern der Verwüstung weitere Leichen geborgen. Die Behörde für Katastrophenschutz listete insgesamt 2275 Todesopfer seit der Taifun «Haiyan» vor fünf Tagen gewütet hatte. Die meisten Menschen kamen auf den Inseln Samar und Leyte ums Leben. Mindestens 3665 Menschen wurden nach Angaben der Behörde verletzt. Die Zahlen dürften noch steigen, weil unter Trümmerbergen weitere Leichen vermutet werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil