11. Januar 2013

Zahl der Toten bei Erdrutsch in China steigt auf 32

Peking (dpa) - Bei einem Erdrutsch in Südwestchina sind mindestens 32 Menschen getötet worden. Das berichtete die Webseite der Provinz Yunnan. Bergungsmannschaften suchten in den Erdmassen weiter nach Vermissten. Die Zahl der Opfer könnte noch steigen. Das Unglück passierte am Morgen in dem Dorf Gaopo. Der Erdrutsch hatte 14 Häuser verschüttet und zwei weitere beschädigt. Die Ursache ist noch unbekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil