11. Oktober 2017

Zahl der Toten in Kaliforniens Bränden steigt

Los Angeles (dpa) - Die Zahl der Toten bei den verheerenden Wald- und Buschbränden im Norden Kaliforniens hat sich auf mindestens 17 erhöht. Unter anderem starb im Napa County ein Ehepaar, das erst im Vorjahr seinen 75. Hochzeitstag gefeiert hatte - der Ehemann war 100 Jahre alt, seine Frau war 98. Über 100 Menschen wurden verletzt, viele wurden auch in der Nacht weiterhin vermisst. 20 000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Bei starken Winden hatte sich mehr als ein Dutzend Brände ausgebreitet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil