31. Dezember 2013

Zahl der Toten nach Doppelanschlag in Wolgograd steigt auf 34

Wolgograd (dpa) - Nach den beiden Selbstmordanschlägen in der südrussischen Stadt Wolgograd ist die Zahl der Toten auf insgesamt 34 gestiegen. Drei Menschen seien im Krankenhaus ihren schweren inneren Verletzungen erlegen, teilte das Zivilschutzministerium mit. In Kliniken werden noch 64 Verletzte behandelt. In Wolgograd suchen Sicherheitskräfte weiter mit Hochdruck nach möglichen Komplizen der Attentäter. Das Innenministerium habe 5200 Polizisten in die Industriestadt abkommandiert, sagte ein Ministeriumssprecher.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil