25. Juli 2013

Zahl der Toten nach Zugunglück in Spanien auf 80 gestiegen

Santiago de Compostela (dpa) - Die Zahl der Todesopfer des schweren Bahnunglücks in Spaniens ist auf 80 gestiegen. Von den 178 Verletzten befinden sich noch 32 Erwachsene und vier Kinder «in kritischem Zustand». Nach diesen amtlichen Angaben saßen im Unglückszug mit rund 260 Fahrgästen mehr Menschen als bislang angenommen. Zunächst war von etwa 220 Passagieren die Rede gewesen. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Schnellzug viel zu schnell in eine Kurve eingefahren und entgleist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil