16. August 2013

Zahl der Toten steigt nach Anschlag in Hisbollah-Hochburg auf 22

Beirut (dpa) - Nach dem verheerenden Bombenanschlag in einem Vorort von Beirut ist die Zahl der Toten auf 22 gestiegen. Das berichten lokale Medien unter Berufung auf das Innenministerium. Sanitäter und Ärzte hatten bei dem Anschlag in der libanesischen Hauptstadt zudem rund 200 Verletzte versorgt. Viele von ihnen liegen immer noch mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die Autobombe war in einem Viertel detoniert, das von der schiitischen Hisbollah-Bewegung und ihrer Miliz kontrolliert wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil