23. Juni 2014

Zehn Tote bei israelischem Luftangriff auf Syrien

Damaskus (dpa) - Bei einem israelischen Luftangriff auf Stellungen der Armee in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten zehn Menschen getötet worden. Wie der Leiter der oppositionellen syrischen Menschenrechtsbeobachtungsstelle Rami Abdel Rahman sagte, zerstörte Israels Luftwaffe sieben Armeeposten und zwei Panzer. Nach dem Tod eines israelischen Jugendlichen bei einem Anschlag an der Grenze zu Syrien hatte die Luftwaffe Ziele im Nachbarland angegriffen. Es war die stärkste Reaktion Israels auf einen Grenzzwischenfall seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien vor mehr als drei Jahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil