24. September 2013

Zehn Tote bei schwerem Erdbeben in Pakistan

Islamabad (dpa) - Ein starkes Erdbeben hat Pakistans dünn besiedelte Provinz Baluchistan erschüttert. Im Distrikt Awaran im Südwesten des Landes kamen nach Angaben örtlicher Behörden mindestens zehn Menschen ums Leben. Das Beben habe eine Stärke von 7,6 gehabt, teilte das Geoforschungszentrum Potsdam mit. Der Sender Geo TV berichtete von beschädigten Gebäuden. Die Zeitung «Express Tribune» meldete online, in Awaran seien die Dächer zweier Schulen eingestürzt. Unklar blieb, ob sich dort jemand zum Zeitpunkt des Bebens aufhielt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil