25. Juli 2017

Zehn Tote nach Bootsunglück in Indonesien

Jakarta (dpa) - In Indonesien ist ein Schiff mit 52 Menschen an Bord gekentert. 10 Menschen ertranken, 42 konnten gerettet werden. Das Unglück ereignete sich kurz nachdem das Schiff einen Hafen in Tarakan verlassen hatte. Die Unglücksursache wird noch untersucht. Das südostasiatische Indonesien ist der weltgrößte Inselstaat und besteht aus mehr als 17 000 Inseln. Tarakan liegt auf einer Insel vor Borneo.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil