12. Juni 2012

Zehn Verletzte, 56 Festnahmen nach Angriffen auf russische Fans

Warschau (dpa) - Kurz vor Beginn des EM-Spiels zwischen Polen und Russland haben polnische Hooligans russische Fußball-Fans auf dem Weg zum Warschauer Nationalstadion provoziert und angegriffen. Nach Polizeiangaben wurden zehn Menschen verletzt, darunter auch ein Deutscher. Die Polizei nahm 56 polnische und russische Hooligans fest. Eine geschlossene Gruppe von mehr als 1000 Fans war unter starkem Polizeischutz zum Stadion marschiert. Immer wieder kam es zu Versuchen von vermummten Hooligans, die Absperrungen zu durchbrechen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil