15. März 2014

Zehntausende bei Antikriegskundgebung in Moskau

Moskau (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Moskau bei einer Antikriegskundgebung gegen die Politik von Kremlchefs Wladimir Putin im Ukraine-Konflikt protestiert. Unter den Demonstranten waren auch prominente Putin-Gegner wie der frühere Vizeregierungschef Boris Nemzow und die Aktivistinnen der Punkband Pussy Riot. Während die Polizei von 3000 Teilnehmern sprach, nannten die Organisatoren eine Zahl von mehr als 50 000. Morgen entscheidet die Krim-Bevölkerung bei einem Referendum über einen Beitritt zu Russland.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil