18. Februar 2013

Zehntausende bei Benedikts vorletztem Angelus-Gebet

Rom (dpa) - Zehntausende Menschen haben mit dem scheidenden Papst dessen vorletztes Angelus-Gebet in Rom gesprochen. Unter dem Jubel und Applaus der Menschenmenge auf dem Petersplatz trat Benedikt XVI. an das Fenster seines Arbeitszimmers und winkte den Pilgern zu. Viele der Gläubigen hatten Transparente dabei und feierten den Papst mit «Benedetto»-Rufen. Auch Roms Bürgermeister Gianni Alemanno und der Gemeinderat nahmen an dem Gebet teil. Rund 1000 Sicherheitskräfte und etwa 200 Freiwillige sicherten den Platz ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil