12. Juni 2012

Zehntausende gehen gegen Putin auf die Straße

Moskau (dpa) - Aufmarsch gegen Wladimir Putin: Aus Protest gegen den Kremlchef sind in Moskau Zehntausende Regierungsgegner auf die Straße gegangen. Es war die erste große Aktion der Opposition, seit ein verschärftes Versammlungsgesetz gilt. Es sieht drastische Geldstrafen für Verstöße gegen das Demonstrationsrecht vor. Putin zeigte sich demonstrativ unbeeindruckt. In einer Rede zum russischen Unabhängigkeitstag rief der Präsident zu Dialog und Kompromissen auf. Zugleich warnte Putin aber auch seine Gegner indirekt vor einer schärferen Gangart.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil