25. Juni 2014

Zeitung: Antragsstau beim Kraftfahrt-Bundesamt nach Punktereform

Flensburg (dpa) - Die Punktereform für Verkehrssünder hat beim Flensburger Kraftfahrt-Bundesamt zu einem Antragsstau geführt. Allein im Monat Mai habe es mehr als 60 000 Anträge auf Auskunft aus dem Fahreignungsregister gegeben, berichten die Dortmunder «Ruhr Nachrichten» unter Berufung auf die Behörde. Seit Jahresbeginn seien es bereits 220 000 Anträge gewesen, im gesamten Vorjahr 360 000.«Die Leute wollen wissen, wie sich die Reform auf ihr Punktekonto auswirkt», zitiert das Blatt einen Behördensprecher. Dadurch gibt es längere Bearbeitungszeiten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil