19. Juni 2015

Zeitung: Athen entwirft Notfallpläne für Treibstoffe

Athen (dpa) - Aus Angst vor einer Zahlungsunfähigkeit Griechenlands entwirft die Regierung in Athen laut einem Pressebericht Pläne für die einwandfreie Versorgung mit Treibstoffen. Wie die Athener Zeitung «Ta Nea» berichtete, seien Benzin und Diesel für etwa neun Monate vorrätig. In den Depots der griechischen Raffinerien gebe es «strategische Treibstoffmengen» für drei Monate, schreibt das Blatt. Hinzu kämen bereits abgeschlossene Importverträge für ein Vierteljahr. Schließlich könne das Land weitere drei Monate überbrücken, indem es Rohöl gegen Öl tausche, berichtet «Ta Nea».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil