13. Juni 2012

Zeitung: Bund will Bürger stärker an Verkehrsplanung beteiligen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Bürger nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» stärker an der Erstellung des Bundesverkehrswegeplans beteiligen. Demnach sollen die Vorarbeiten zum künftigen Verkehrswegeplan für die Öffentlichkeit transparent und nachvollziehbar sein. Per Konsultation sollen Bürger und Verbände mitwirken können, berichtet das Blatt unter Berufung auf ein internes Papier des Verkehrsministeriums. Ziel sei es, «aus Betroffenen Beteiligte» zu machen, zitiert das Blatt Verkehrsminister Peter Ramsauer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil