19. April 2012

Zeitung: Deutsche Breivik-Sympathisantin aus Norwegen ausgewiesen

Oslo (dpa) - Eine deutsche Sympathisantin des Massenmörders Anders Behring Breivik ist aus dem Land ausgewiesen worden. Das berichten norwegische Medien. Die Frau habe zu Prozessbeginn versucht, in das Gerichtsgebäude zu gelangen, schrieb die Zeitung «VG». Die Polizei bestätigte dem Blatt, dass die Frau in Abschiebehaft genommen wurde. Sie habe behauptet, sie sei Breiviks Geliebte, so ein Polizeisprecher zum Fernsehsender TV2. Die deutschen Behörden hätten bestätigt, dass die Frau der Polizei schon bekannt sei. Auf ihrem Handy sei ein Bild des Massenmörders mit einer Waffe gewesen, hieß es.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil