21. Juli 2013

Zeitung: Deutscher Arbeitsmarkt wird für Ausländer weiter geöffnet

Berlin (dpa) - Deutschland öffnet seinen Arbeitsmarkt für Nicht-EU-Bürger weiter als ursprünglich geplant. Das schreibt die «Welt am Sonntag». Das Bundeswirtschafts- und das Arbeitsministerium hätten dazu eine «Positivliste» mit insgesamt 18 Berufsgruppen mit großem Mangel an Fachkräften aufgestellt. Darauf fänden sich neben Tätigkeiten in der Gesundheitsbranche wie Kranken- und Altenpfleger auch technische Berufe wie Mechatroniker, Automatisierungs-, Industrie- oder Kältetechniker.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil