05. Juni 2012

Zeitung: Drohnenangriff in Pakistan galt Al-Kaidas Nummer zwei

Washington (dpa) - Ein US-Drohnenangriff auf ein Haus in den pakistanischen Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan soll dem hohen Al-Kaida-Führer Abu Jahja al-Libi gegolten. Wie die «Washington Post» unter Berufung auf amerikanische und pakistanische Regierungsbeamte berichtet, sei aber noch unklar, ob er bei dem Angriff tatsächlich verwundet oder getötet wurde. Nach dem Angriff auf das mutmaßliche Extremistenversteck in Nord-Waziristan hatten pakistanische Geheimdienstmitarbeiter gestern berichtet, dass bei dem Angriff mindestens 15 Menschen getötet worden seien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil