05. Mai 2012

Zeitung: GM will bei Opel Kosten in der Verwaltung senken

Rüsselsheim (dpa) - Der US-Autobauer General Motors will bei Opel einem Zeitungsbericht zufolge auch in der Verwaltung sparen und so sein Europageschäft wieder auf Kurs bringen. Die GM-Töchter Chevrolet und Opel sollen dafür im Verwaltungsbereich zusammenarbeiten, heißt es in einem internen Brief an die Mitarbeiter beider Unternehmen, aus dem die «Allgemeine Zeitung Mainz» zitiert. Es gehe unter anderem um IT, Kundenbetreuung, Logistik, Buchhaltung, Controlling und Personalverwaltung. Opel beschäftigt dort in seiner Rüsselsheimer Zentrale rund 2500 Mitarbeiter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil