14. Dezember 2013

Zeitung: NSA kann auf breiter Front Handys abhören

Washington (dpa) - Die NSA kann nach neuen Enthüllungen massenhaft Handy-Gespräche abhören. Dabei nutze der US-Geheimdienst aus, dass die rund 30 Jahre alte Verschlüsselung des Mobilfunk-Standards GSM geknackt sei. Das schreibt die «Washington Post» unter Berufung auf Unterlagen des Informanten Edward Snowden. Mit dieser Fähigkeit dürften auch die Gespräche von Bundeskanzlerin Angela Merkel abgehört worden sein. In welchem Ausmaß die NSA ihre Fähigkeit zum Abhören der Handy-Gespräche ausnutze, geht aus Snowdens Unterlagen nicht hervor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil