08. Dezember 2012

Zeitung: Schweiz will Rechte von Steuersündern beschneiden

Bern (dpa) - Die Schweizer Regierung will ausländischen Steuersündern laut einem Zeitungsbericht das Leben schwerer machen. Diese würden in Zukunft nicht mehr automatisch informiert, bevor die Schweiz ihre Daten an Ermittler im Heimatland übermittelt, berichtet der «Tages-Anzeiger». Bisher hatte die Vorab-Information der Schweizer Behörden den Steuersündern Zeit gegeben, Beweismittel verschwinden zu lassen. Länder wie Deutschland, Frankreich, Italien und die USA werfen der Schweiz seit langem vor, Steuersündern aus ihren Ländern zu viel Schutz zu gewähren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil