15. Juli 2013

Zeitung: Zahl der Riester-Verträge geht zurück

Berlin (dpa) - Die Zahl der Riester-Rentenverträge ist erstmals seit dem Start der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge zurückgegangen. Das Bundesarbeitsministerium habe im ersten Quartal 2013 etwa 15,65 Millionen Verträge registriert - 27 000 weniger als Ende 2012, schreibt die «Süddeutsche Zeitung». Die Zahl der Banksparpläne und der Wohn-Riester-Verträge für Immobiliensparer habe um zusammen um 40 000 zugelegt. Es sei eine gewisse Marktsättigung eingetreten, sagte ein Sprecher des Arbeitsministeriums der Zeitung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil