24. August 2012

Zentralrat der Juden will Ausbildung von Beschneidern besser regeln

Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Juden will die Ausbildung der jüdischen Beschneider in Deutschland verbessern. Vizepräsident Josef Schuster sagte, die jüngste Debatte habe die Notwendigkeit gezeigt, einheitliche religiöse und medizinische Standards zu garantieren. Der Zentralrat reagierte damit auch auf die Empfehlungen des Ethikrats: Die Experten hatten sich für Straffreiheit bei Beschneidungen unter bestimmten Auflagen ausgesprochen. Dazu sollten eine qualifizierte Schmerzbehandlung und die fachgerechte Ausführung gehören.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil