09. März 2014

Zoll-Gewerkschaft fordert wegen des Mindestlohns mehr Kontrolleure

Berlin (dpa) - Die Zollgewerkschaft hat wegen der geplanten Ausweitung des Mindestlohns zusätzliche Kontrolleure gefordert. Die Zollverwaltung brauche zwischen 2000 und 2500 weitere Mitarbeiter, wenn der Mindestlohn flächendeckend eingeführt werden soll, sagte der Vorsitzende der Zoll- und Finanzgewerkschaft, Dieter Dewes, der «Welt am Sonntag». Setze sich die Union mit ihrem Wunsch nach Ausnahmen durch, wären noch mehr Beschäftigte erforderlich. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit ist beim Zoll angesiedelt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil