29. Juni 2012

Zu lautes Telefonat in Bahn - Fahrgast schmeißt Handy aus Fenster

Hamburg (dpa) - Ein Fahrgast in einer Hamburger S-Bahn hat das Handy einer zu laut telefonierenden Frau einfach aus dem Fenster geworfen. Die Bundespolizei suchte anschließend die Gleise ab, konnte das etwa 700 Euro teure Telefon aber nicht mehr finden. Mehrere Fahrgäste hatten die betrunkene 23-Jährige am frühen Morgen gebeten, während der Fahrt von Hamburg-Altona Richtung Wedel etwas leiser zu telefonieren - vergeblich. Ein 46-Jähriger löste das Problem dann auf seine Weise.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil