06. Dezember 2017

Zugunglück in NRW mit 50 Verletzten

Meerbusch (dpa) - Bei einem Zugunglück im nordrhein-westfälischen Meerbusch sind am Abend fast 50 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ein Regionalzug fuhr zwischen Neuss und Krefeld auf einen stehenden Güterzug auf. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar - ebenso, wie lange die Strecke gesperrt bleibt. Der Lokführer des Regionalzugs verhinderte offenbar mit einer Vollbremsung Schlimmeres. Es dauerte aber einige Stunden, bis der Zug vollständig evakuiert war. Eine abgerissene Oberleitung erschwerte die Rettungsaktion. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil