30. Juli 2017

Zunächst kein Hinweis auf Terror nach Bluttat in Konstanz

Konstanz (dpa) - Nach Schüssen in einer Diskothek in Konstanz haben die Ermittler nach dpa-Informationen bisher keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund. Bei dem 34 Jahre alten, mutmaßlichen Täter handelt es sich demnach um einen Iraker, der schon längere Zeit in Konstanz lebte. Diese Angaben bestätigte die Polizei zunächst nicht. Ermittelt werde in alle Richtungen. Möglich sei eine Beziehungstat, sagte ein Polizeisprecher in Konstanz. Zur Nationalität des Täters machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil