05. Februar 2017

Zwei Angler aus Ostsee gerettet

Puttgarden (dpa) - Sie hatten die Orientierung verloren: Zwei Angler aus Hamburg sind von Seenotrettern vor der Insel Fehmarn gerettet worden. Sie waren gestern in einem viereinhalb Meter langen Boot zum Angeln aufgebrochen. Die Männer im Alter von 57 und 56 Jahren verloren dann im dichten Nebel die Orientierung. Sie meldeten sich per Handy bei der Polizei, die eine Suchaktion startete. Ein Containerschiff konnte das verirrte Boot schließlich lokalisieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil