13. August 2017

Zwei Bundesligisten scheitern im DFB-Pokal

Berlin (dpa) - Zwei Fußball-Bundesligisten haben die erste Runde im DFB-Pokal nicht überstanden. Der Hamburger SV unterlag trotz langer zahlenmäßiger Überlegenheit bei Drittligist VfL Osnabrück mit 1:3. Auch der FC Augsburg ist ausgeschieden nach einem 0:2 in Magdeburg. Der VfB Stuttgart schrammte hingegen knapp an einer Blamage vorbei. Die Schwaben gewannen bei Regionalligist Energie Cottbus mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Auch die anderen Erstligisten setzten sich durch: RB Leipzig mit 5:0 gegen Dorfmerkingen, Hannover 96 beim Bonner SC mit 6:2 und der VfL Wolfsburg gewann 1:0 in Eintracht Norderstedt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil