11. Juli 2018

Zwei Fahrer wegen illegalen Autorennens vor Gericht

Augsburg (dpa) - Wegen eines illegalen Autorennens müssen sich zwei junge Männer heute vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. Die beiden Angeklagten sollen sich am 14. Oktober 2017 - einen Tag, nachdem ein neues Gesetz gegen Autorennen in Kraft getreten war - zusammen mit einem dritten Fahrer in Augsburg ein Rennen geliefert haben. Eine Zivilstreife hatte das damals beobachtet. Die 23, 24 und 27 Jahre alten Männer erhielten Strafbefehle über 4500 bis 6000 Euro, die Führerscheine wurden eingezogen. Alle drei legten Einspruch ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil