15. Januar 2016

Zwei Kinder sollen Großbrand in Kleidergeschäft verursacht haben

Sulzbach/Saar (dpa) - Zwei Jungen sollen nahe Saarbrücken am Abend einen geschätzten Brandschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro verursacht haben. Zwei Menschen mussten mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren hatten ein Hemd angezündet und in das Kleidergeschäft in Sulzbach an der Saar geworfen. Das Feuer vernichtete das komplette Inventar des Geschäfts, etwa 47 000 Kleidungsstücke. Die Kinder kamen nach der Vernehmung wieder in die Obhut ihrer Eltern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil