25. Dezember 2012

Zwei Tote bei missglückter Notlandung in Birma

Rangun (dpa) - Im Nordosten Birmas sind bei der missglückten Notlandung eines Flugzeuges zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich in der Nähe des Flughafens Heho. Eine Maschine der birmanischen Fluglinie Air Bagan mit 71 Menschen an Bord hatte versucht, dort notzulanden. Ein elfjähriges Kind an Bord des Flugzeugs kam dabei ums Leben, am Boden starb ein Motorradfahrer. Unter den Passagieren sollen sich 51 Ausländer befunden haben. Über deren Staatsangehörigkeit ist noch nichts bekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil