15. August 2012

Zwei Tote bei neuem Sturm auf den Philippinen

Manila (dpa) - Ein neues Unwetter hat nur eine Woche nach den verheerenden Monsunregen im Norden der Philippinen Chaos und Elend gebracht. Mindestens zwei Menschen kamen nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde ums Leben. Tropensturm «Kai-Tak» mit Windböen bis zu 90 Kilometern in der Stunde brach kurz vor Sonnenaufgang über die Nordostküste herein. An manchen Stellen sei das Wasser den Menschen bis zum Hals gegangen. Hunderte mussten in Sicherheit gebracht werden, sagte ein Katastrophenhelfer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil