14. Dezember 2012

Zwei Tote und viele Verletzte bei Glätteunfällen im Süden

München (dpa) - Bei etlichen Unfällen auf spiegelglatten Straßen sind im Süden Deutschlands zwei Menschen getötet worden. Die Autobahn 9 in Bayern blieb laut Polizei nach einem Unfall bei Leupoldsgrün in Richtung Norden für mehrere Stunden gesperrt. Ein 34-Jähriger war mit einem anderen Auto zusammengeprallt. Er starb an seinen schweren Verletzungen. Bei Stuttgart wurde ein 78-Jähriger getötet, als er mit seinem Wagen gegen einen Bus rutschte. Besonders in Baden-Württemberg kam es zu zahlreichen Unfällen mit Verletzten und Blechschäden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil