13. Januar 2013

Zwei Verletzte: Wieder Unfall mit Geisterfahrer

Dortmund (dpa) - Die Serie mit schweren Unfällen von Geisterfahren reißt nicht ab. Am Abend verursachte eine Falschfahrerin auf der A 46 im sauerländischen Meschede eine Kollision mit zwei Verletzten. Die 51 Jahre alte Frau sei zunächst richtig auf die Autobahn aufgefahren, habe dann aber gewendet und sei in Gegenrichtung zurückgefahren, berichtet die Polizei. Auf einer Talbrücke sei sie dann mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Warum die Frau plötzlich wendete, ist noch unklar. Beide Fahrer wurden in ihren Autos eingeklemmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil