24. März 2014

Zweieinhalb Jahre Haft für deutschen Taliban-Kämpfer

Düsseldorf (dpa) - Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat einen 31 Jahre alten deutschen Taliban-Kämpfer wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann aus Lünen im Ruhrgebiet hatte sich der «Deutschen Taliban Mudschahedin» angeschlossen. Mit seinem Urteil blieb das Gericht noch unter der Forderung der Bundesanwaltschaft, die zwei Jahre und zehn Monate Haft beantragt hatte. Die Verteidiger hatten einen Freispruch gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil