25. Juni 2012

Zweijährige stirbt nach Bluttat - Haftbefehl gegen Großmutter

Herrstein (dpa) - Nach einer Bluttat an ihrer zweijährigen Enkelin sitzt die 55-jährige Großmutter in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Bad Kreuznach erließ Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag. Das Kind sei an massiven Schnittverletzungen am Hals gestorben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Die Großmutter steht im dringenden Verdacht, ihre Enkelin mit einem Messer umgebracht zu haben. Die Frau war laut Polizei betrunken gewesen. Der Großvater hatte das Kind gefunden. Die Eltern der Zweijährigen hatten das Kind vorübergehend bei den Großeltern gelassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil