18. Dezember 2012

Zwillingssonden der Nasa planmäßig auf dem Mond zerschellt

Washington (dpa) - Die Zwillingssonden «Ebb» und «Flow» der Nasa sind planmäßig auf dem Mond zerschellt. Die etwa waschmaschinengroßen Sonden des «Grail»-Projekts hatten fast ein Jahr lang den Erdtrabanten erkundet. Gegen 23.29 Uhr deutscher Zeit trafen sie im Abstand von nur wenigen Sekunden mit einer Geschwindigkeit von etwa 1,7 Kilometern pro Sekunde auf der Oberfläche auf. Die Sonden waren für ein letztes Experiment nochmals auf Vollgas geschaltet worden, um den restlichen Treibstoff in ihren Tanks zu verbrennen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil