15. Mai 2012

Zwischenfall bei Breivik-Prozess: Mann will sich anzünden

Oslo (dpa) - Am Rand des Breivik-Prozesses in Oslo hat ein Mann offenbar versucht, sich selbst anzuzünden. Wie der Rundfunksender NRK meldete, warfen sich Polizisten vor dem Gerichtsgebäude auf den Mann, von dem Rauch aufstieg. Er wurde in einem Krankenwagen abtransportiert. Bei dem Verfahren gegen den Massenmörder Anders Behring Breivik sagen in dieser Woche Überlebende des Massakers auf der Insel Utøya aus. Breivik hatte bei zwei Anschlägen im Juli vergangenen Jahres insgesamt 77 Menschen getötet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil