20. Oktober 2012

Zwölf Menschen bei Brand in Wohnhaus verletzt

Dresden (dpa) - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Dresden sind in der Nacht zwölf Menschen verletzt worden. In der Wohnung eines 35 Jahre alten Mieters war Feuer ausgebrochen. Die Polizei geht von Fahrlässigkeit als Ursache aus. Der Mann hatte geschlafen und musste mit schweren Brandverletzungen gerettet werden. Elf weitere Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung. Mehrere Wohnungen des Hauses konnten nicht mehr betreten werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil