20. Juli 2012

Zwölf Tote bei «Batman»-Premiere in Colorado

Denver (dpa) - Ein Amokläufer hat in einem Kino in der Nähe von Denver bei einer Mitternachtspremiere des neuen «Batman»-Films zwölf Menschen erschossen und 38 verletzt. Der schwer bewaffnete 24-Jährige trug eine Gasmaske wie der Gegenspieler des Comichelden aus der Verfilmung. Kurz nach Beginn der Vorführung betrat er den Kinosaal und schoss nach Augenzeugenberichten wild um sich. Unter den Zuschauern brach Panik aus. Laut Polizei ist Motiv des Schützen unklar. Der Mann habe sich ohne Widerstand festnehmen lassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil