14. März 2015

Zyklon «Pam» bedroht Zehntausende im Südpazifik

Sydney (dpa) - Einer der gefährlichsten Zyklone der Neuzeit tobt im Südpazifik. Mit verheerender Zerstörungskraft ist «Pam» über den Inselstaat Vanuatu gezogen. Zehntausende Menschen leben direkt in der Schneise des Zyklons. Nach ersten Angaben des UN-Büros für Nothilfe gab es unbestätigten Berichten zufolge mindestens 44 Tote. «Pam» erreichte in Böen mehr als 300 Kilometer in der Stunde. Bilder im australischen Fernsehen zeigen mächtige Wellen an Uferpromenaden, entwurzelte Bäume und umgeknickte Strommasten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil