20. Juli 2013

Zypries: Spähaktionen unter Partnern ausschließen

Berlin (dpa) - Die frühere Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat die Bundesregierung aufgefordert, die massenhafte Ausspähung von Kommunikationsdaten durch US-Geheimdienste sofort zu stoppen. Um solche Aktionen zu verhindern, brauche man Verträge zwischen der EU und den USA. Das sagte die SPD-Politikerin, die im Wahlkampfteam ihrer Partei für Verbraucherschutz zuständig ist. Nötig seien zudem internationale Vereinbarungen, die sicherstellen, dass europäische Mitgliedsstaaten und Partnerländer sich nicht gegenseitig ausspähen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil