Logo

Barsche, Guppys und Fensterputzer

Für Aquarianer und solche, die es werden wollen, war das Vereinsheim der Oberriexinger Kleintierzüchter am Sonntag die erste Adresse im Kreis. Bei der Fisch- und Pflanzenbörse gingen Barsche, Guppys samt Grünzeug und Zubehör weg wie nichts, der Andrang war wieder groß. Der rund 90 Mitglieder zählende Kleintierzuchtverein beherbergt unter seinem Dach schließlich nicht nur Kaninchen und Federvieh, sondern auch Süßwasserzierfische aller Art, die ebenfalls zu den Kleintieren gehören. Ihre Beliebtheit scheint offenbar ungebrochen. Zehn Oberriexinger Aquarianer sind im Verein besonders aktiv, sie tauschen sich regelmäßig über ihr Hobby aus und zusammen mit anderen Verkäufern veranstalten sie mehrmals im Jahr eine Fisch- und Pflanzenbörse. Ihr Erfolgsrezept: In aller Ruhe können die Besucher aussuchen und sich intensiv beraten lassen. Kein Wunder also, dass Zierfische, Barsche, Schnecken, Garnelen, Aquarienpflanzen, gebrauchtes Zubehör und vieles weitere mehr am Sonntagvormittag genau in Augenschein genommen wurden und die Besitzer wechselten.

350_0900_14187_COKRGuppys.jpg
Eintauchen in die bunte Welt der Süßwasserzierfische: Das war gestern bei den Oberriexinger Kleintierzüchtern möglich. Foto: Foto: Karin Rebstock
Ludwigsburg. Auch die Abteilungsvorsitzende Hermine Heckl war am Sonntag in Oberriexingen eine begehrte Gesprächspartnerin. Vor allem Anfänger konnten sich bei ihr für wenig Geld mit einer Basisausstattung eindecken. Dazu zählen die Guppys und Black Mollys als beliebte Anfängerfische sowie die als Fensterputzer bekannten Antennenwelse. Ein paar Pflanzen, die richtige Technik für das Wasserbecken – und das Unterwasserabenteuer in den eigenen vier Wänden kann losgehen.

Hermine Heckl empfahl gerade Kindern den Einstieg in das Hobby, um Verantwortung zu lernen. Ein von ihr genannter Vorteil der Aquaristik: Es handle sich um ein völlig allergiefreies Tierhobby.

Zur Börse waren auch wieder Kenner gekommen, die beispielsweise die stattlichen Buntbarsche begutachteten und sich auch über die geeignete Bepflanzung für spezielle Fischarten informierten. Bei Hermine Heckl konnten auch kleine Knabenkrebse erworben werden. Sie leben normalerweise im amerikanischen Mississippi-Delta, fühlen sich aber auch in heimischen Wohnzimmern wohl, wenn wie bei allen anderen hier erhältlichen Tieren die Wassertemperatur im Becken stimmt.

Und dass die Aquaristik nicht nur ein schönes Hobby, sondern auch eine richtige Stresstherapie ist, bestätigte die Abteilungsvorsitzende: „Wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme, setze ich mich erst einmal vor mein Aquarium, da kann ich richtig entspannen.“