Logo

Fußball-Oberliga

Bissingen und Freiberg obenauf

Der FSV 08 Bissingen ging in der Fußball-Oberliga beim 2:0-Heimsieg gegen den Freiburger FC schlampig mit seinen Chancen um . Weiter von der Tabellenspitze grüßt der SGV Freiberg nach seinem 7:0 (4:0)-Kantersieg beim 1. Göppinger SV.

Der Bissinger Alex Götz (links) Zweikampf mit dem Freiburger Hendrik Gehring.Foto: Baumann
Der Bissinger Alex Götz (links) Zweikampf mit dem Freiburger Hendrik Gehring. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen/Göppingen. „Wir haben hinten nichts zugelassen und alle Zweikämpfe gewonnen. Das Einzige, was mir nicht gefallen hat, dass wir bis zum Schluss zittern mussten, weil wir das zweite oder dritte Tor nicht früher gemacht haben“, meinte Bissingen Coach Alfonso Garcia. Die Nullachter nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und drückten die Gäste tief in die eigene Hälfte. Der FSV tat sich aber gegen die vielbeinige Abwehr zunächst schwer klare Möglichkeiten herauszuspielen.

Ein erster Schuss von Konstantinos Markopoulos aus 17 Metern ging daneben (7.). Eine Minute später rutschte Kapitän Marius Kunde der Ball beim Torabschluss über den Schlappen (8.). Bei einem Freistoß von Denis Latifovic (24.) und einem Schuss von Alexander Götz (27.) war FFC-Schlussmann Benedict Martens zur Stelle. Nach einem beherzten Sololauf ging ein abgefälschter Schuss von Duc Thanh Ngo von der Strafraumgrenze knapp vorbei (34.).

Mit dem Halbzeitpfiff erlöste Neuzugang Filimon Gerezgiher bei seinem zweiten Auftritt den 08-Anhang. Nach einem Doppelpass mit Markopoulos, der den Ball mit der Hacke weiterleitete, traf er zum 1:0 (45.). Im zweiten Durchgang verpasste der FSV mehrfach die Vorentscheidung. Bei Schüssen von Götz (49.) und Markopoulos (61.) war jeweils der Pfosten im Wege. Bei einem Handspiel von Lukas Bohro, der einen Flachschuss von Gerezgiher blockte, blieb der Pfeife von Schiedsrichterin Selina Menzel stumm (51.).

Freiburg war zwar bemüht, aber mehr als eine Direktabnahme von Fabian Amrhein, die ihr Ziel verfehlte, sprang nicht heraus (67.). FSV-Torwart Henning Bortel musste in der gesamten Partie nicht einen Schuss abwehren. Kurz vor Schluss feierte Pierre Williams nach überstandener Oberschenkelzerrung sein Saisondebüt (74.). Markopoulos (75.) und Matej Cosic (83.) ließen weitere hochkarätige Chancen frei vor dem Gästetorwart liegen. Der eingewechselte Riccardo Gorgoglione und Markopoulos kombinierten sich in der Schlussphase mit einem doppelten Doppelpass durch die gegnerische Spielhälfte, bis Markopoulos anschließend zum 2:0-Endstand vollendete (85.).

FSV 08 Bissingen: Bortel - Hellmann, Mahler, Ngo, Engler – Latifovic (86. Mamic), Toth, Gerezgiher (74. Williams) – Markopoulos, Kunde (79. Gorgoglione), Götz (65. Cosic).

Tore: 1:0 Gerezgiher (45.), 2:0 Markopoulos (85.).

Schiedsrichterin: Selina Menzel (Stutensee). – Zuschauer: 361.

Die Freiberger lehren den Konkurrenten nach der 7:0-Gala in Göppingen das Fürchten. „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir hatten neun Spiele in vier Wochen, die Mehrzahl der Spieler hat komplett durchgespielt. Auch nach dem 4:0 haben wir weiter durchgezogen“, lobte SGV-Trainer Evangelos Sbionas.

Bereits nach einer guten halben Stunde hatten Kevin Ikpide (9.), Marco Grüttner (18.) und Flamur Berisha mit einem Doppelpack (24./34.) gegen überforderte Hausherren eine 4:0-Führung herausgeschossen. Für nicht nachlassende Freiberger schraubten Yannick Thermann mit einem Foulelfmeter (57.), Jonathan Zinram (63.) und David Müller (65.) das Ergebnis auf 7:0, mit dem der letztjährige Vizemeister noch gut bedient war. Zu allem Überfluss sah Göppings Tim Schraml nach einem Frustfoul gegen Zinram noch die Rote Karte (80.).

SGV Freiberg: Burkhardt – Thermann (84. Cerkez), Hoffmann, Rodrigues de Freitas, Celiktas (69. Keklik) – Zinram, Ikpide (72. Fossi), Müller, Nkansah (56. Alimler) – Berisha, Grüttner.

Tore: 0:1 Ikpide (9.), 0:2 Grüttner (18.), 0:3 Berisha (24.), 0:4 Berisha (34.), 0:5 Thermann (57./Foulelfmeter), 0:6 Zinram (63.), 0:7 Müller (65.). – Schiedsrichter: Christian Schipper (Stuttgart). – Zuschauer: 430.

Autor: