Logo

Corona international - EuropaweiteInzidenzen und Risikogebiete

Ein Urlaubsziel nach dem anderen wird auf die Corona-Risikoliste gesetzt - möglicherweise aber nicht für lange.

AdobeStock_244007247
Foto: AdobeStock/marqs
Corona_international_69248927(1)
Risikogebiete_in_Eur_66771735

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Corona macht es allerings aktuell nicht einfach, zu verreisen. Das Geschehen ist nach wie vor dynamisch, nicht alle Menschen sind geimpft und die Lage von Land zu Land unterschiedlich. Zwei Drittel der Deutschen halten es nicht für vertretbar, in einer von der Bundesregierung als Corona-Risikogebiet eingestuften Region Urlaub zu machen. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur lehnten 67 Prozent touristische Reisen in solche Gebiete ab. Nur 25 Prozent sagten, dass sie Urlaub in Risikogebieten für vertretbar halten. 8 Prozent machten keine Angaben.

Wer aus Risikogebieten auf dem Landweg nach Deutschland einreist und nicht geimpft oder genesen ist, muss wieder einen Corona-Test machen. Die aktuellen Einstufungen haben möglicherweise aber nur eine kurze Wirkung. Die Bundesregierung arbeitet an einer neuen Einreiseverordnung ab dem 1. August, mit der die einfachen Risikogebiete möglicherweise ganz wegfallen - und damit auch die damit verbundenen Regeln. 

Hier sehen Sie die europaweiten Risikogebiete:

Hier sehen Sie die Entwicklungen der Inzidenz im Ausland: