Logo

NEB-Fussballturnier

Die Helfer stehen bereit

Das 44. NEB-Fußballturnier wird am Mittwoch, 29. Juli, um 18 Uhr angepfiffen. Zehn Teams aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung treten an. Gastgeber ist der SV Walheim.

Ludwigsburg. Wer hat sich verstärkt? Bei welchen Mannschaften geben neue Trainer Anweisungen von der Bank? Nicht nur für die Teams ist das fünftägige Fußballturnier des Neckar- und Enzboten eine erste Standortbestimmung vor dem offiziellen Saisonstart – auch für die Zuschauer ist der Wettkampf reizvoll. Schließlich werden viele Lokalderbys geboten, die es im Liga-Betrieb so nicht gibt: Die Vereine spielen Bezirksliga bis Kreisliga B. Zum vierten Mal findet das NEB-Fußballturnier beim SV Walheim statt.

In zwei Gruppen werden bis einschließlich Samstag auf dem Sportplatz „Auf der Burg“ die Halbfinalteilnehmer ausgespielt. In der Gruppe I am Ball sind FV Löchgau, Titelverteidiger SV Freudental, FV Kirchheim, VfL Gemmrigheim und SKV Erligheim. In der Gruppe II treten an: TSV Bönnigheim, Spvgg Besigheim, TASV Hessigheim, Gastgeber SV Walheim und TSV Ottmarsheim. Letztere bestreiten auch das Eröffnungsspiel am Mittwoch um 18 Uhr. Gespielt werden zweimal 25 Minuten. Das erste Halbfinale wird am Sonntag, 2. August, um 11 Uhr gespielt; eine Stunde später wird die zweite Halbfinalbegegnung angepfiffen. Das Endspiel findet am Sonntag um 17 Uhr „Auf der Burg“ statt.

Wie es um den kickenden Nachwuchs der Vereine bestellt ist, können die Zuschauer am Sonntag von 13.15 bis 15.30 Uhr verfolgen: Dann findet das Einlageturnier der F-Junioren statt. Bei den Jüngsten gibt es natürlich auch Pokale zu gewinnen, aber vor allem sollte es darum gehen, dass die Kleinen viel Spaß beim Fußballspielen haben.

Für einen reibungslosen Ablauf des Turniers will der SV Walheim mit seinen mehr als 100 Helfern sorgen, die sich nicht nur bei der Bewirtung einbringen werden.Was die Vorbereitung betreffe, so „liegen wir in den letzten Zügen“, sagte Fußballabteilungsleiter Arnd Ruff am Montag im Gespräch mit unserer Zeitung. Und: „Von uns aus könnte es schon losgehen.“ Die Zelte seien bereits am Samstag aufgestellt worden. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter mitspielt und somit viele Zuschauer zum Sportgelände „Auf der Burg“ kommen.

An die motorisierten Besucher haben die Verantwortlichen des SV Walheim auch eine Bitte: Sie sollten, wenn möglich, in Fahrgemeinschaften kommen. „Die Parkmöglichkeiten sind eingeschränkt“, verweist Arnd Ruff auf die Lage des Areals. Er appelliert an die Vernunft der Zuschauer, nicht wild zu parken und die Anwohner nicht über Gebühr zu belasten. Der Fußballabteilungsleiter betont, dass bei so einer Veranstaltung das gegenseitige Verständnis da sein müsse, „es sollte Rücksicht genommen werden“.

Während des NEB-Fußballturniers stehen zwei Parkplätze zur Verfügung: gegenüber dem Schützenhaus und neben der „Schönen Weinsicht“ am Ende der Straße „Auf der Burg“. Die Anfahrt zu den Plätzen sei ausgewiesen.

Gewinnspiel: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, heißt es. Oder in diesem Fall: Nach dem Turnier ist vor dem Gewinnspiel. Während des NEB-Fußballturniers in Walheim wird unser Fotograf viele Bilder machen, die zum einen das Geschehen auf dem Platz, zum anderen Szenen abseits des sportlichen Treibens zeigen. Das Onlineteam unserer Zeitung wird insgesamt 20 Bilder auswählen, aus denen Sie, liebe Leser, Ihren ganz persönlichen Favoriten bestimmen können. Was ist Ihre Szene des Turniers? Ein packendes Derby zwischen zwei aktiven Mannschaften? Oder doch der sportliche Wettkampf zwischen F-Junioren? Von Montag, 3. August, an stehen ab 10 Uhr die 20 ausgewählten Bilder im Internet unter www.lkz.de/neb-fussballturnier zur Wahl. Gewählt wird über ein Formular, in das die Bildnummer des Favoriten sowie Name, Kontakt und der Verein angegeben werden, bei dem man Mitglied oder von dem man Fan ist. Das Voting endet am Sonntag, 9. August, um Mitternacht. Einen Tag später werden die Gewinner gezogen und per E-Mail benachrichtigt. In unserer Zeitung werden im Anschluss die Bilder zu sehen sein, für die am häufigsten gestimmt wurde. Auch die Gewinner werden genannt. Es wird zwei Sieger geben: einmal der Verein, dessen Fans und Mitglieder am zahlreichsten teilgenommen haben. Für ihn gibt es einen Getränkemarkt-Gutschein etwa fürs Grillfest oder die Weihnachtsfeier. Zum anderen erhält derjenige, der auf das Foto mit den meisten Stimmen gesetzt hat, zwei Eintrittskarten für den Erlebnispark Tripsdrill.