Logo

Eine Traumschiff-Reise

350_0900_16943_COSTIMG_5123.jpg
350_0900_16943_COSTIMG_5123.jpg
Lange haben die Bewohner des AWO Pflegezentrums Hans-Klenk-Haus auf diesen Moment gewartet. Bereits seit einigen Monaten wurde gemeinsam am Bühnenbild gearbeitet und Proben abgehalten. Am vergangenen Samstag kamen nun zahlreiche Angehörige, um sich das Ergebnis anzusehen. Und das konnte sich sehen lassen.
Ludwigsburg. Bereits am Eingang wurden Boardkarten verteilt und kontrolliert. Die beiden Sprecherinnen nahmen die Zuschauer dann auf eine Reise mit dem AWO-Traumschiff mit. Ländergrenzen und Entfernungen spielten keine Rolle, wenn sich die Gäste des Traumschiffs an der Nordsee, in England, Russland, China oder Ägypten aufhielten. Sie sahen sich die Länder und Sehenswürdigkeiten an und erzählten von ihren eigenen Erfahrungen in diesen Ländern, die sie in der Vergangenheit gemacht haben.

Zum Käptn’s Dinner lud der Kapitän persönlich ein. Mit vielen neuen Erkenntnissen, Geschichten und Erlebnissen fuhr das Traumschiff dann am Ende wieder in den Hafen ein. Eine erfolgreiche Kreuzfahrt – da waren sich alle einig.

Das AWO Pflegezentrum Hans-Klenk-Haus organisiert jedes Jahr verschiedene Höhepunkte. Die Beteiligung der Bewohner ist dabei von großer Bedeutung. Ihre Erfahrungen und Erlebnisse können sie dabei selbst erzählen. So entsteht ein gemeinsames Projekt, das lange nachwirkt.

Die Beteiligung von Ehrenamtlichen ist dabei unabdingbar. Nur der große persönliche und zeitliche Einsatz zahlreicher Ehrenamtlicher macht solche großen Projekte möglich, teilt das Hans-Klenk-Haus mit. Schon bei der Erstellung des Theaterdrehbuchs waren sie maßgeblich beteiligt. Die Ehrenamtlichen unterstützten die Schauspieler auf und hinter der Bühne, machten Fotos und übernahmen selbst Rollen im Theaterstück. Bei jeder Probe waren sie dabei und brachten eigene Ideen ein. (red)